Märkischer Arbeitgeberverband (MAV)

Kooperation MAV – Kompetenzzentrum Berufsorientierung Plettenberg (KBOP)

 

Die Zeppelinschule Plettenberg geht die Neuausrichtung der Berufsorientierung in engem Kontakt mit der Wirtschaft, Unternehmen, Verbänden, der Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne und dem Berufskolleg an.

 

Seit dem Start in das Schuljahr 2011/12 gibt es vier Profilklassen (Industrie, Handwerk, Handel/Wirtschaft und Soziales/Gesundheit). In den einzelnen Profilklassen richtet sich der Unterricht nicht nur nach Lehrplänen und anstehenden Prüfungen, einen erheblichen Anteil haben berufsbezogene Inhalte. Und da sind Externe gefragt. Unternehmer, Personalverantwortliche, Ausbilder gestalten berufsbezogene Unterrichtseinheiten mit und organisieren Projekte mit den Schülern.

 

Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) unterstützt dieses in Südwestfalen einzigartige Projekt, weil hier neue Wege der Berufsorientierung beschritten werden. Die bestehenden engen Kontakte zu den MAV-Mitgliedsunternehmen wurden ausgebaut. M+E-Ausbilder sind in den Planungsgremien des KBOP vertreten und unterstützen das Schulkollegium bei der Vermittlung berufsspezifischer Lerninhalte.

 

Die räumliche Nähe des Kompetenzzentrums Berufsorientierung Plettenberg zur Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne – Hauptschule und Werkstatt liegen jetzt genau gegenüber - wird zur Intensivierung der Berufsvorbereitung genutzt. Inzwischen hat das erste vierwöchige Schülerpraktikum stattgefunden.

 

Zwei „ganze“ Schulklassen mussten im ersten Kompakt-Praktikum Technik versorgt werden. Weil die Kapazitäten in der Plettenberger Werkstatt der Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne nicht ausreichten, wurde ein Teil der Schüler in der Altenaer Werkstatt untergebracht.

In den Schuljahren 2012/13 und 2013/14 konnten alle technikbegeisterten Schüler/innen der Klassen 8 ihr Kompakt-Praktikum in der Ausbildungsstätte Mittel-Lenne absolvieren.

 

Das Praktikum in der Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne beginnt mit einer Potentialanalyse der Schüler. Über Stärken und Schwächen wird die Schule informiert. So haben die 8-Klässler gute Aussichten, ihre Schulnoten in den entsprechenden Fächern „auszubauen“ und ihre Bewerbungschancen zu verbessern. Das Kompakt-Praktikum ist projektorientiert, so dass alle Teilnehmer am Ende "etwas in der Hand halten", was sie selber angefertigt haben.

 

Weitere Infos unter:

http://www.mav-net.de/Aus-und-Weiterbildung/kooperationsprojekte/index.html

 

MAV



Kooperationen Kooperationen Kooperationen