Profilunterricht

Profilunterricht

 

Ein fester Bestandteil des Berufsorientierungskonzepts der Zeppelinschule Plettenberg ist, dass sich die Schüler/innen der Klasse 8 gegen Ende des Schuljahres schriftlich für das Kompetenzzentrum Berufsorientierung Plettenberg (KBOP), dem Angebot der Zeppelinschule für die Jahrgänge 9 und 10 im Standort Böddinghauser Feld, bewerben und sich für ein Profil (Industrie, Handwerk, Handel/Wirtschaft, Soziales/Gesundheit) entscheiden. Neben der schriftlichen Bewerbung erfolgt noch ein Bewerbungsgespräch, in dem unsere Schüler/innen ihre persönlichen Ziele und Vorhaben darstellen.

Im KBOP werden die Schülerinnen und Schüler in Profilklassen nach den
Berufswünschen zusammengefasst
. Sie erhalten Unterricht nach der Stundentafel des Landes NRW, der Unterricht umfasst auch berufsspezifische Bausteine im Fachunterricht.

Die Profilbereiche sind Industrie, Handwerk, Handel und Wirtschaft und Soziales und Gesundheit.

Der Wechsel zwischen den Profilen ist am Ende der Klasse 9 möglich, so dass individuelle Flexibilität erhalten bleibt. Den einzelnen Profilen entsprechend ist Unterricht nicht nur Abschluss orientiert und auf die anstehenden schulischen Prüfungen ausgerichtet, sondern enthält einen erheblichen Anteil an berufsbezogenen und profilbezogenen Lernanlässen. Diese Anteile werden nicht nur von Lehrkräften moderiert, sondern in erheblichem Maße von externen Vermittlern. Unterricht in Projekten nimmt breiteren Raum ein.

 

Da der Jahrgang 9 im Schuljahr 2019/20 zweizügig ist, bleibt die Klassenzusammensetzung unverändert, also 9a und 9b. Im Gegensatz zu den letzten Jahren wird es, um die zielgerichtete  Berufsvorbereitung gemäß dem KBOP-Profilkonzept fortführen zu können, einen Profiltag in der Woche geben, an dem die SchülerInnen nach ihren Profilwünschen zusammengefasst werden.

 

(Profil-)Klassen im Schuljahr 2019/20 in 9 und 10:

9a  Leitung: Karin Gabriel

9b  Leitung: Monika Reuber

 

Profiltag (donnerstags):

Profilgruppe 9 Industrie/Handwerk: Leitung: Karin Gabriel

Profilgruppe 9 Handel/Wirtschaft: Leitung: Mechthild Sondermann/VHS Herr Merschwirth

Profilgruppe 9 Soziales/Gesundheit: Leitung:  Khaoula Gerdes

 

10A1 Leitung: Vanessa Becker

10A2 Leitung: Mechthild Sondermann

 

Profiltag (mittwochs):

Profilgruppe 10 Industrie/Handwerk: Leitung: Karin Gabriel/Tom Tejero/Gerd Hoffmann

Profilgruppe 10 Handel/Wirtschaft: Leitung: Klaudia Führt

Profilgruppe 10 Soziales/Gesundheit: Leitung: Khaoula Gerdes

 

Profil Industrie/Handwerk

Angebote 2019/20

 

Fachgebundener Unterricht (Profil Industrie/Handwerk 9) durch Vertreter von 10 heimischen Betrieben im KBOP oder in den Betrieben

Teilnehmer: CD Wälzholz , ExpertWeyand, Frauenthal Automotive, Wilhelm Alte, Schawag, Seissenschmidt, LEWA Attendorn, Alcar Leichtmetallräder, Ausbildungsstätte Mittel-Lenne und E. Winkemann

Projektorientierter Profilunterricht - Metallverarbeitung: Planen, Messen, Entwerfen – Zeichnen , Berechnen, Herstellen, Umgang mit Werkzeugen und Maschinen – CNC – Steuerung in der KBOP-Metallwerkstatt

Elektrik (Grundschaltungen der Elektrik-Klasse 9)

Lego Mindstorm Robotik (Klasse 10)

„Handwerker in der Schule“ – Vorstellung verschiedener Gewerke – Projekttage

Projekttag(e) im AWZ BAU Kreuztal

Praktika in Ausbildungsstätten, Industriebetrieben, Handwerksbetrieben

Workshops zu technischen Ausbildungsberufen und Bewerbungstraining (u.a durch Gerhardi Kunststofftechnik Lüdenscheid)

Fahrt zur DASA (Arbeitswelt-Ausstellung) in Dortmund

Informationen von und über Gewerkschaften wie IG-Metall

Kontaktvermittlungen zu Partnerbetrieben in Industrie und Handwerk

Vorbereitung und Beratung zu Berufseinstellungstests durch o.a. Betriebe und deren Personalplanern

Intensive Beratung und Unterstützung bei der Berufsfindung durch die Agentur für Arbeit, Berufseinstiegsbegleiter, Handwerks- und Industrievertreter, Sozialarbeiter, Lehrer, …

Betriebs- und Berufsvorstellungen vor Ort, Gesprächsmöglichkeiten mit Chefs, Berufstätigen und Auszubildenden (u.a. beim KBOP-Speed-Date)

Anwendung von in der Schule erworbenen Kenntnissen in Lebens- bzw. Berufssituationen durch theoretische und praktische Aufgabenstellungen

Fächerübergreifende Projekte:

-Planen der Herstellung von handwerklichen Produkten

-Herstellung der Produkte im Unterricht oder in einem selbst geplanten Zeitrahmen

-Profilorientierte Klassenraumgestaltung durch alle Fachbereiche...

Besuch der Plettenberger Ausbildungsbörse

 

Profil Handel/Wirtschaft

Angebote 2019/20

 

Berufsbezogene VHS

-Word/Excel-Kurse durch Fachleute aus Industrieunternehmen

-Kurse im 10-Finger-Schreiben

-Kurs Buchführung und kaufmännisches Rechnen durch ausgebildete

  Kaufleute und Betriebswirte    

-Lernen lernen

Profilunterricht: – eigenständige Führung des Schulkiosks – Einkauf – Vorbereitung der Produkte zum Verkauf – Kalkulation - Verkauf – Abrechnung – Buchführung - Warenkontrolle - Reinigung der Räumlichkeiten

Grundlagen kaufmännischer Ausbildung (VWL+BWL)

Business English

Teilnahme an Info-Veranstaltungen durch Vertreter des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs

Praktika in Firmen, Betrieben, Banken, im Einzelhandel, Kanzleien, Versicherungen...

Assessment-Center (AOK)

Unterricht durch Vertreter des Handels und der Wirtschaft – Ausbildungsperspektiven – Vorstellung – Kundenkontakt

Fahrt zur DASA (Arbeitswelt-Ausstellung) in Dortmund

Kontaktvermittlungen zu Partnerbetrieben in Handel und Wirtschaft

Vorbereitung und Beratung zu Berufseinstellungstests durch o.a. Betriebe und deren Personalplanern

Intensive Beratung und Unterstützung bei der Berufsfindung durch die Agentur für Arbeit, Handwerks- und Industrievertreter, Sozialarbeiter, Lehrer, …

Betriebs- und Berufsvorstellungen vor Ort, Gesprächsmöglichkeiten mit Chefs, Berufstätigen und Auszubildenden (u.a. beim KBOP-Speed-Date)

Anwendung von Kenntnissen in Lebens- bzw. Berufssituationen durch theoretische und praktische Aufgabenstellungen

Besuch der Plettenberger Ausbildungsbörse

 

Profil Soziales und Gesundheit

Angebote 2019/20

 

Profilunterricht: (Kl.9): Ausbildungsvorbereitung

  • Vorbereitung des Praktikums durch Projektaufgaben - Schüler/innen lernen klientengerecht Aktivitäten zu planen und durchzuführen
  • Praktische Ausbildung im Betrieb/in einer Einrichtung+Projektaufgaben in den Bereichen: 1. PC-Fortbildung (Excel, Powerpoint); 2. Persönlichkeitsentwicklung/Social skills; 3. Kommunikationstraining; 5.Selbstorganisation; 6. Arbeiten mit dem JOB-NAVI MK
  • "Wachsendes Wandbild" zu Berufsbildern aus dem Bereich Soziales/Gesundheit
  • „Peer Scout“: Problemorientierte Beratung durch Gleichaltrige

    Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 werden zum Thema „Herausforderungen des Erwachsenwerdens“ zu Lern-Coachs ausgebildet, sie arbeiten an unterschiedlichen Projekten mit gleichaltrigen u. o. jüngeren Schülern.

        1.Hj.: Ausbildung und Vorbereitung von Workshops für SchülerInnen der Jahrgangsstufe 5/6 und Grundschülern

        2.Hj.: Durchführung von Workshops in der Zeppelinstraße und Grundschulen

          

Projektvorhaben entwickeln sich im Laufe des 1. Halbjahres und sind nicht in jedem Schuljahr identisch. So waren unsere SchülerInnen in vergangenen Schuljahren z.B. ehrenamtlich tätig in Seniorenheimen, Familienzentren, bei der Diakonie oder in der Stadtbücherei. Auch aus der Vorbereitung für den Generationentag der Stadt Plettenberg, an dem die Zeppelinschule seit Jahren teilnimmt, ist im Schuljahr 2014/15 das (über die Stadtgrenze hinaus beachtete) Projekt "Tipi Kunterbunt - Stricken für Toleranz" entstanden und im vorletzten Schuljahr das Projekt "Meine Stadt Plettenberg-Ein Malbuch für den guten Zweck" zum Thema "Gewaltfreie Schule".

Besuch der Plettenberger Ausbildungsbörse

 

Profilunterricht: (Kl.10): Praxisbezug zum Betrieb/zur Einrichtung

 

Praxisphase und Einarbeitung:

1. Vorbereitung auf eine Ausbildung

2. Hospitation Gertrud Bäumer Berufskolleg

3. Bewerbungs-/Kommunikationstraining

4. Vorbereitung auf weiteren Schulbesuch

    Projektbegleitendes Fachseminar

5. Fahrt zur DASA (Arbeitswelt-Ausstellung) in Dortmund

6. Arbeiten mit dem JOB-NAVI MK

7. „Peer Scout“: Problemorientierte Beratung durch Gleichaltrige

     Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 werden zum Thema "Suchtprävention" zu 

     Lern-Coachs ausgebildet, sie arbeiten an unterschiedlichen Projekten mit gleichaltrigen u. o. 

     jüngeren Schülern.

        1.Hj.: Ausbildung und Vorbereitung von Workshops für SchülerInnen der Jahrgangsstufe 5/6 und Grundschülern

        2.Hj.: Durchführung von Workshops in der Zeppelinstraße und Grundschulen

 

Erwerb von Zusatzqualifikationen in Gesundheit und Pflege, Medizin, Sozialkompetenzen...in Klassen 9 und 10:

u.a.:

Sanitäterausbildung

Praktika (in Kindertagesstätten, Altenheimen, Arztpraxen, Krankenhäusern...) als zweiwöchige Kompaktphase in der 6./7. Schulwoche

Vorbereitung und Beratung zu Berufseinstellungstests durch o.a. Betriebe und deren Personalplanern

Betriebs- und Berufsvorstellungen vor Ort, Gesprächsmöglichkeiten mit Chefs, Berufstätigen und Auszubildenden (u.a. beim KBOP-Speed-Date)

Anwendung von Kenntnissen in Lebens- bzw. Berufssituationen durch theoretische und praktische Aufgabenstellungen (Umgestaltung, Betreuung, Medienkompetenz vermitteln, etc.)

 

Berufsbezogene VHS

- Word/Excel-Kurse durch Fachleute aus der Wirtschaft

- Kurse im 10-Finger-Schreiben

Besuch der Plettenberger Ausbildungsbörse