Individuelle Förderung in heterogenen Lerngruppen

 

Selbstständig.jpg

 

1. Ideen für jeden Tag
  • Schüler als Lernberater z.B. Expertenschüler, Sheriffs der Woche, Partneraufgaben
  • Arbeit mit Concept-Maps zu Beginn oder am Ende eines Themas
  • Zeitfenster schaffen für Fragen z. B. 5-Minuten-Angebot
  • Konstruktives Feedback geben zur Weiterarbeit und zum Weiterlernen

2. Lerntagebücher + Portfolios

  • Dokumentation, Reflexion und Weiterentwicklung von indiv. Lernprozessen und- ergebnissen
  • Feedback von Mitschülern und der Lehrkraft

3. Arbeit mit individuellen Plänen

 

  • Wochenplan
  • Diagnose und Arbeit mit individuellen Förderplänen

4. Äußere Differenzierung

  • Kleingruppen (nach vermeintlich ähnlichem Leistungsstand)
5. Innere Differenzierung
  • medial
  • qualitativ (niveaudifferenziert)
  • quantitativ (Aufgabensets mit Fundamentum und Additum), Aufgaben mit Symbolen kennzeichnen
  • Angebotstische, wobei die SuS sich selbst gut einschätzen müssen
  • Freiarbeit, abhg. von Raumgestaltung, zeitl. Vorgaben, entspr. Material
  • thematisch
  • sozial (spontane oder erzwungene Bildung von Lerngruppen), EA,PA,GA,GGA,FU

 

Auf dieser Seite haben wir einige Links aufgelistet, die von Interesse für Eltern, aber auch für Schülerinnen und Schüler sind. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass wir auf die Inhalte fremder Seiten keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für die fremden Inhalte keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Betreiber oder Anbieter verantwortlich.

 

  • Das Schulgesetz NRW
    Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (SchulG), Broschüre als pdf-Datei zum Herunterladen